Monat: Juli 2012

Bei Prinz und Prinzessin oder wie man Mohnstriezerl macht

Gepostet am Aktualisiert am

…oder doch zwei Prinzessinnen?

Gestern waren wir in Schloss Hof. Ich gebe zu, ein Besuch in Schloss Hof ist jedes Jahr ein Pflichttermin und dieses Jahr sollte das Ganze noch durch das dort angebotene Ferienprogramm getopt werden. Das Ferienprogramm war leider (zumindest aus meiner Sicht) eher enttäuschend und das Wetter vielleicht ein bisschen zu heiß, aber Schloss Hof hat uns wie immer in seinen Bann gezogen.

Annika hat übrigens eine kleine Madamchen-Tunika an, die ich vor kurzem gemeinsam mit dieser (die ein Geschenk war) genäht habe.

Annikas Madamchen ist noch etwas zu groß, deshalb trägt sie es als Kleid und nicht als Tunika wie vorgesehen. So passt sie vielleicht nächstes Jahr auch noch.;-)  Den Schnitt könnt ihr kostenlos hier herunterladen. Er ist von stoffbüro, ist supersüß und toll beschrieben und erklärt.

Außerdem weiß ich jetzt wie man Mohnstriezerl macht. Wollt ihr´s sehen? Ist wirklich kinderleicht:
(Die Bildqualität lässt leider zu wünschen übrig – Handyfotos :-( )

1. Eine lange Schlange rollen.
2. Einschlagen und festdrücken.
3. Das offne Ende durch das Loch stecken und durchziehen.
4. Die Schlaufe einmal drehen. Dann das offne Ende (siehe schwarzer Pfeil) von oben in das Loch (siehe roter Pfeil) stecken.
5. Fertig!

Viel Spaß beim Nachbacken sei es mit Brotteig oder mit Knetmasse in der Puppenküche. ;-)

Anja

Offizielle Eröffnung!

Gepostet am

So, nun ist es so weit! Hiermit eröffne ich offiziell meinen Blog!

Ich, und vor allem auch mein Mann, haben viel herumgetüfftelt, ausprobiert und wieder  verworfen, aber jetzt passt es! (bis auf die braune Farbe der Überschriften, aber damit kann ich für´s Erste mal leben ;-))

Vielen, vielen Dank Mike für deine Geduld und deinen Einsatz!

Womit könnte man eine Eröffnung nun besser feiern als mit einer kleinen Verlosung! Seid ihr schon neugierig? Na, dann will ich euch nicht länger auf die Folter spannen:

1. Gewinn

dieses, nette kleine Buch

2. Gewinn

drei kleine Häkeleulen (Farben nach deinen Wunsch)

3. Gewinn

zwei Kanzashi Haargummis (im Muster des Blogbanners)

Wer nun in den Lostopf hüpfen will, der hinterlässt einfach ein Kommentar (Gerne mit Tipps und Kritik zum Blog). Über Verlinkungen freu ich mich natürlich, sind aber kein Muss.

Die Verlosung endet am 13. August um Mitternacht! Die GewinnerInnen bestimmt das Los.

Ich freue mich schon auf eure Kommentare und versuche nun das hier zu nähen:

Noch einen schönen Sommertag

Anja

Und noch ein Mitbringsel vom Bauernhof wurde verarbeitet

Gepostet am Aktualisiert am

Ratet mal, was das wohl werden könnte:

Die Kids haben sich alles selbst ausgewählt und gingen dann auch voller Eifer ans Werk. Weil der Nachbarjunge kurz hereinschaute, und das Projekt interessant fand, wurde er auch gleich eingebunden und werkelte mit. Gearbeitet wurde nach einem Schnitt aus Ottobre 1/2012. Ich sage nur Titelbild. Na schon eine Idee?

Es wurde gebügelt, gefädelt,…

… und genäht. Alles höchst konzentriert!

Und entstanden ist:  Ganz individueller Indianer-Kopfschmuck. Die tollste Aufbewahrung für all die gesammelten Federn vom Bauernhof!

(Nur falls sich wer fragt: Ja, mein Sohnemann liebt rosa.)

Wir haben die Federn übrigens nicht wie bei Ottobre beschrieben mitgenäht, sondern bei der oberen Naht immer kleine Lücken gelassen. So kann man die Federn umstecken,neue dazustecken, ……..

So und jetzt gehen wir auf Kriegspfad und setzen uns dann gemütlich ans Lagerfeuer ;-)

Liebe Grüße

Anja

Eine kleine Überraschung für eine kleine Lady

Gepostet am Aktualisiert am

Als wir vom Urlaub am Bauernhof nach Hause kamen, wartete schon ein kleines Büchlein auf mich: Kanzashi :-)

Natürlich wollte ich sofort etwas ausprobieren und da wir die vergessene Haarbürste von Freunden mitgenommen hatten und diese heute ihren Weg per Post zu ihnen antreten sollte, und man sich ja bekanntlich alleine einsam fühlen kann … machte ich mich gleich ans Werk und bastelte zwei kleine Begleiter.

 

Ich hoffe sie werden der kleinen Lady gefallen. (Sie sind aus dem selben Stoff wie die Tunika, die sie zum Geburtstag bekam).

Noch einen schönen Abend

Anja

Mitbringsel vom Bauernhof

Gepostet am Aktualisiert am

Kennt ihr Kriecherl? Ich liebe sie und meine Kids auch. Schon Wochen vor unserem Urlaub, sprach der Große immer wieder davon, dass wir ja nicht vergessen dürfen, Gabi um Kriecherl zu bitten, damit wir Marmelade kochen können. Gesagt getan. Mit reicher Beute (die Kids waren kaum zu stoppen beim Einsammeln) traten wir unsere Heimreise an und machten uns gleich noch am Nachmittag an die Arbeit. Heraus kamen insgesamt 22 ! größere und kleinere Gläser Marmelade. Noch mal, vielen, vielen Dank Gabi!

Drei Gläser wurden gleich verschönert und Oma zum Geburtstag überreicht.

Die Röschen sind übrigens nach einer Beschreibung von hier. Ich habe dann kleine Magneten mit der Heißklebepistole angebracht. So kann man sie als Kühlschrankmagneten weiterverwenden.

So jetzt genieße ich noch ein Butterbrot mit Kriecherlmarmelade. Mmmmh, lecker!

Bis bald

Anja

P.S. Kriecherl sind etwas typisch Österreichisches. Auf hochdeutsch kommt Mirabellen oder kleine Pflaumen am ehesten hin. Aber der leicht säuerliche Geschmack ist einfach einzigartig.

Wiederholungstäter

Gepostet am Aktualisiert am

Wir waren wieder einmal am Bauernhof auf Urlaub. Die Kids freuen sich immer schon Wochen vorher wieder bei Gabi, Hans, der Bauernhof-Oma und dem Bauernhof-Opa auf Besuch zu sein. Wir genießen die Zeit immer sehr. Tolle Zimmer, leckeres Essen, eine unglaublich gemütliche Atmosphäre, Tiere, Tiere, Tiere und so viel zu entdecken und zu erleben.

Aber seht selbst:

Ja auch das gibt es auf diesem Bauernhof: ein richtiges Boot zum Piratenspielen.

Wer mehr sehen will kann hier nachsehen.

Und weil wir uns dort so wohl fühlen und die Kids fast in Tränen ausgebrochen sind, als wir nach Hause fahren mussten, haben wir schon drei weitere Aufenthalte gebucht. :-)

Außerdem ist dieses kleine Tierchen am Bauernhof entstanden:

Die kleine Madame hat sich sofort in sie verliebt (war auch für sie gedacht). Was daraus wird? Lasst euch überraschen! Ich habe da schon so eine Idee.

So jetzt muss ich aber doch mal auspacken und Wäsche waschen, tja und was sonst halt so alles zum Alltag dazu gehört.

Liebe Grüße

Anja

Für kleine Picassos

Gepostet am Aktualisiert am

Als kleine Überraschung für den Urlaub habe ich diese beiden Malmappen für unsere Kids genäht.

Ich gebe zu, sie sind nicht perfekt. Vor allem bei Niklas Mappe hatte ich noch so manchen Knopf im Kopf. Aber die Kinder lieben sie und es werden bestimmt einige Kunstwerke während der einen oder anderen Autofahrt entstehen.

Außerdem musste noch dieses Stück in der Früh vor der Abreise fertig gestellt werden. Gestrickt wurde es von der Oma und ich musste dann noch die Schrägbänder annähen und die Kam Snaps befestigen. (Wolle und Stoff hat Annika sich selbst ausgesucht.) Natürlich war für die kleine Madame klar, dass sich dies locker vor dem Urlaub ausgehen muss. Mama ist doch Frühaufsteherin  ;-)

Liebe Grüße und ich hole mir jetzt noch einen Kaffee

Anja