Monat: Juli 2015

Stofftierzähmung

Gepostet am Aktualisiert am

Irgendwann, war es in den Kommentaren schon Thema, wie viele Stofftiere sich denn bei uns herumtreiben. Ja, es sind doch ziemlich viele.
Mit der Zeit eigentlich zu viele für ein Kinderzimmer. ;-)

DSCF2024

Durch Zufall stolperte ich dann im Internet über die Lösung für unsere Stofftierfülle, nämlich eine Sitzsackhülle. Und so wurden aus dem Stofftierberg zwei gemütliche Sitzsäcke! Beide sind mit einem großen Reißverschluss ausgestattet, so können die Stofftiere nach belieben hineingegeben und herausgenommen werden.

DSCF2035

Der gestreifte Sitzsack ist einfach ein rechteckiger Sack, der rosa-orange Sack hat eine fünfeckige Grundfläche und dann 5 Seitensegmente. Für den rosa-organgen Sack gibt es hier eine Anleitung und ein Schnittmuster (in zwei Größen) gratis. Von dort ist auch die Idee, die Säcke mit Stofftieren zu füllen. Für uns ist das die optimale Stofftierzähmung! Die Kinder müssen auf kein Stofftier verzichten (auch diese Strategie habe ich kurzfristig verfolgt, aber nach ewig langen Diskussionen, wieder verworften ;-) ) und trotzdem liegen die Tierchen nicht überall herum und es ist auch in den Betten wieder Platz für die Kinder. :-)

Liebe Grüße

Anja

verlinkt bei: CIACreadienstagKiddikramMeitlisachen

Advertisements

Schiff ahoi!

Gepostet am

Noch einmal lasse ich ein kleines Boot in See stechen!

Sabine von Binenstich hat sich ein weiteres kleines Schiff ausgedacht und mich zum Probenähen eingeladen.

DSCF2046

Erinnert euch das Schiffchen an eure Kindertage? Ist doch unglaublich, auf den ersten Blick sieht es wirklich wie eines dieser kleinen gefalteten Papierschiffchen aus! Genial, oder?

Ich bin ja jetzt sehr am überlegen, ob ich mein Badezimmer im maritimen Stil neu dekorieren sollte! Aber zuerst wird jetzt der Sommer genossen!

Den Schnitt bekommt ihr hier.

Liebe Grüße

Anja

Schnitt wurde für das Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Verlinkt bei: CIA

 

Taschenparade

Gepostet am

Schulschluss ist für mich auch immer wieder der Zeitpunkt „Danke“ zu sagen für die tolle Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen. Als die Kids dieses Jahr sahen, wie ich eine Tasche für meine Kollegin nähte, war für sie klar, das machen wir auch. Und da besonders der Sohnemann sehr vielen Personen eine Freude machen wollte, ratterte die Nähmaschine ordentlich.

DSC_8537

Ich war wirklich erstaunt, wie die beiden durchgehalten haben. Sohnemann hat übrigens dabei die Overlock für sich entdeckt. :-)

Auch wenn ich da, aufgrund des Messers, doch lieber immer ein Auge auf seine Arbeit hatte. An der Nähmaschine arbeitet er ja schon länger allein.

Besonders süß fand ich die Karte der jungen Dame. „Mama, ich will das so wie du es immer machst drauf schreiben.“ Ich: “ Also schreiben wir: Mit Liebe von Annika gemacht“ Sie:“ Ja, aber auch mit Mühe, Mama. Das muss auch draufstehen, denn es war schon ur anstrengend.“ ;-)  Und so sah die Karte dann aus:

DSC_8546

So wurden die Taschen der kleinen Madame dann verpackt:

DSC_8544

Sohnemann nutze die Taschen als Verpackung für seine Geschichten, die er auch verschenkte:

DSC_8548

 

DSC_8550

Eine Anleitung für die Taschen findet ihr hier. Wobei ich sagen muss, ich halte mich nicht an die Größe, sondern verwende meist die Stoffstücke so wie es sich gerade ausgeht.

Liebe Grüße

Anja