Stricken

Auf der Suche…

Gepostet am Aktualisiert am

… nach „meinem“  T-Shirt-Schnitt bin ich zwar einen Schritt weiter, aber noch immer nicht fündig geworden.

Ausprobiert habe ich dieses Mal den Raglan-Shirt-Schnitt aus einer der letzten Ottobre-Women.

DSCF6314

 

Der Schnitt ist nicht schlecht, aber  so vollkommen begeistert bin ich jetzt auch nicht. Es ist okay für ein Alltagsshirt. Allerdings habe ich es mittlerweile noch etwas tailliert.

DSCF6316

Total begeistert bin ich von dem Plotter-Freebie. Die liebe Florentine stellt es auf ihrem Blog LiebEling gratis zur Verfügung. Danke! Allerdings muss man sich schon etwas Zeit nehmen bis man all diese filigranen Teile freigelegt hat.

Mal sehen, wann ich meine Suche fortsetzen werde….

liebe Grüße

Anja

und weil heute Donnerstag ist, ab zu RUMS.

Advertisements

Filzschnüre – Tutorial

Gepostet am

DSCF5461

Spielen eure Kinder auch so gerne mit Schnüren? Meine lieben sie seit Jahren. Sie dienen als Zaumzeug, um Weiden oder anderen Gehege für Stofftiere &Co zu bauen, um alle möglichen Dinge zusammen zu binden (z.B. um aus Wäschekörben Züge zu basteln) , oder mit Tüchern als Häuser, Höhlen und, und, und…

Zu den absoluten Lieblingsschnüren haben meine beiden Helden Filzschnüre erkoren. Sie sind schön bunt, sehr stabil und können von ihnen selbst gut verknotet und vor allem wieder entknotet werden.

Das beste an der Sache: Filzschnüre kann man kinderleicht (ca. ab dem 4. Lebensjahr) selbst herstellen. Alles was man braucht sind eine Strickgabel und eine Wash+filz it Wolle.

Und so geht´s:

DSCF4888

Man braucht eine Strickgabel und ca. einen halben Knäuel Wash+filz it Wolle. Wer mit  der Säge geschickt ist, kann sich so eine Strickgabel auch ganz leicht selbst machen.

DSCF4889

Wolle durch das Loch ziehen.

DSCF4890

2 Achter um die Zinken der Strickgabel (wie auf dem Foto) wickeln.

DSCF4891

Beide Fäden mit einer Hand festhalten ….

DSCF4897

… und den unteren Faden über die Zinkenspitze ziehen. Auf der anderen Seite genauso.

DSCF4895

Dann am Faden der aus dem Loch kommt anziehen.

DSCF4896

Nun eine Acht um die Zinken legen und wieder die unteren Fäden über die Zinkenspitzen ziehen. Und immer so weiter ….

Es ist wirklich nicht kompliziert. (Auf youtube findet ihr sicher auch Videoanleitungen dazu.)

DSCF4902

Von der Seite sieht meine Haltetechnik so aus.

DSCF4907

Nach kurzer Zeit entsteht so eine Schnur.

An sich kann man die Schnur so lange machen, wie man will. Man sollte aber bedenken, dass sie beim Waschen um ca. 40-50% schrumpft. Bei uns hat sich die Länge von ca. 1/2 Knäuel ( = 25g Wolle) bewährt.

Wenn die Schnur lang genug ist, den Faden lang abschneiden und durch die verbleibenden Schlaufen ziehen.

Dann ab damit in die Waschmaschine. Einfach zu einer 40°C Wäsche dazugeben. Nicht allein waschen!

Und fertig sind die perfekten Filzschnüre:

DSCF5463

DSCF5464

Viel Spaß beim Werkeln!

Liebe Grüße

Anja

Und weil heute Dienstag ist, wandern die Filzschnüre auch noch hier und hier hin.

Prosit 2014!

Gepostet am

DSCF5559

 

Ich wünsche euch ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2014!

Anja

P.S.: Die Strickanleitung für die Schweinchen findet ihr hier!

Für warme Füße

Gepostet am

Claudia (von Jula) hat mich letztens auf die Idee gebracht, dass ich für meinen Papa zum Geburtstag neue Filzhausschuhe stricken könnte. Also lies ich die Stricknadeln klappern und heraus kam das:

DSCF4665

Gestrickt habe ich nach dieser Anleitung. (Lasst euch nicht täuschen, da ist auf der 2. Seite eine Anleitung für alle Größen, auch ohne Pferd ;-) ) Die Unterseite der Schuhe ist mit flüssigem Latex bestrichen. Das lässt sich ganz leicht auftragen und wirkt wie die Gummistopper auf den Kindersocken.

Habt noch einen schönen Abend,

Anja

gestrickter Loop

Gepostet am

Viel hat sich die letzte Woche auf der kreativen Seite nicht getan. Dafür war die Woche sonst sehr intensiv: neues Kindergartenjahr für Niklas (er hat den Start toll hinbekommen), mein Schulstart und Mike war auch drei Tage bei einer Konferenz in Graz. Das Arbeiten in der Schule macht mir wieder viel Freude und Spaß und ich hoffe ich schlage mich ganz gut (aber dafür müsstet ihr meine Kollegen bzw. meine SchülerInnen befragen ;-) )

Nebenbei ist dies Woche dieser Loop entstanden. Die Idee hatte ich, als ich das neue Kleinformat durchgeblättert habe. Die Wolle lag schon lange herum. Ich habe allerdings nicht Patentmuster gestrickt sondern ein ganz einfaches glatt-verkehrt Muster. Aber durch die raffinierte Verschiebung schaut es wie Patentmuster aus. Also ich finde es toll.

Wer will kann es gerne auch ausprobieren. Hier ist die Anleitung:

Der Loop ist ungefähr 55cm lang und wird dann einmal verdreht und mit dem Anschlag gemeinsam abgekettet. Also eine wirklich ganz einfache Geschichte. Dieser ist übrigens mal für mich. Aber die Kids haben ihre schon bestellt. ;-)

Strickmuster: Achtung das Muster zeigt die Ansicht von vorne, also die Rückreihen immer so stricken, dass die aufgezeichnete Masche vorne erscheint:  x = rechte (glatte) Machen; o= linke (verkehrte) Masche

xoox (2.Reihe, Rückreihe)
ooxx (1.Reihe, Hinreihe)

Das Muster besteht aus 4 Maschen und 2 Reihen, die immer wieder wiederholt werden.

Momentan sind gerade die passenden Handschuhe in Arbeit.

So ich hoffe diese Woche bin ich wieder fleißiger, es gäbe einiges zu tun.

Liebe Grüße

Anja

Für kleine Picassos

Gepostet am Aktualisiert am

Als kleine Überraschung für den Urlaub habe ich diese beiden Malmappen für unsere Kids genäht.

Ich gebe zu, sie sind nicht perfekt. Vor allem bei Niklas Mappe hatte ich noch so manchen Knopf im Kopf. Aber die Kinder lieben sie und es werden bestimmt einige Kunstwerke während der einen oder anderen Autofahrt entstehen.

Außerdem musste noch dieses Stück in der Früh vor der Abreise fertig gestellt werden. Gestrickt wurde es von der Oma und ich musste dann noch die Schrägbänder annähen und die Kam Snaps befestigen. (Wolle und Stoff hat Annika sich selbst ausgesucht.) Natürlich war für die kleine Madame klar, dass sich dies locker vor dem Urlaub ausgehen muss. Mama ist doch Frühaufsteherin  ;-)

Liebe Grüße und ich hole mir jetzt noch einen Kaffee

Anja